Therapieangebot:

• Funktionelle Physiotherapie:
– Muskeldehnungen
– passives Bewegen
– Gerätetraining
– Stabilisation
– Atemtherapie

• Manuelle Therapie:

ist eine spezifische Mobilisationstechnik an Gelenken zur Erhaltung und Wiederherstellung der
normalen Gelenkbeweglichkeit.

• Lymphdrainage:

 Reduktion von Schwellungszuständen und Ödemen, auch nach OP.

• Massage:
– Lockerung verspannter Muskulatur
– Schmerzlinderung

• Ultraschallbehandlung:
Der therapeutische Ultraschall findet Anwendung bei Verletzungen und Erkrankungen am Bewegungs- und Stützapparat. Der Therapeutische Ultraschall kann Wundheilung stimulieren und durch eine verbesserte Durchblutung den Zellstoffwechsel anregen.
Entzündungsreaktionen können beeinflusst werden und Verklebungen gelöst werden. Dies ist z.B. auch bei der Narbebehandlung nützlich. Weiters wird der therapeutische Ultraschall bei Rücken- und Gelenkserkrankungen eingesetzt. Und nicht zuletzt: bei Bänder- und Sehnenproblemen erweist sich diese Therapie oftmals als Therapie der Wahl.

• Lasertherapie:
Durch die Lasertherapie werden Stoffwechselaktivitäten und das Immunsystem im Körper des Hundes aktiviert, die Zellteilungsrate und Wundheilung wird angeregt und Muskeln, Bändern und Sehnen gelockert. Sie hat einen entzündungshemmenden und schmerzstillenden Effekt.

• Elektrotherapie:
– Muskelreizung/-kräftigung
– Schmerzlinderung
– Detonisierung
– Durchblutungssteigerung
– Training von spastischen / paretischen Muskeln
– Stoffwechselsteigerung
– Ödemreduktion

• Magnetfeldtherapie:
die pulsierenden Magnetfelder kommen in allen Zellen an, bewegen die Ionen und drücken diese an die Zellmembran. Das führt zu einer starken Verbesserung der Sauerstoffverwertung und Steigerung der Zellenergie, Aktivierung des Immunsystems und allgemeinen Leistungssteigerung und zur Schmerzlinderung bei degenerativen Erkrankungen wie Arthrose, Muskel-, Sehnen und Bändererkrankungen, sowie nach Frakturen.

• Wärme und Kältetherapie

Menü schließen